Uns anrufen

02266/470671
FindHof Opitz GbR
An der Sülz 61
51789 Lindlar (Brochhagen)

Aktuelles

Just how to Produce An Investigation Report

Thus, essay composing is thought to be considered a complicated endeavor for several. It really is an essential factor in writing a wealthy composition. Yet another hint is that you just need to consistently create the essay to the point with no advice that is not about the theme of the essay. Writing academic essays writers experts with the intention to develop documents which might be true. (mehr …)

Auf dieser Seite finden Sie Hinweise auf Veranstaltungen unserer Vertragspartner

Die angekündigten Veranstaltungen werden durch unsere Vertragspartner und andere Institutionen angeboten, organisiert und durchgeführt.
Bitte wenden Sie sich bei Interesse an weiteren Informationen und für Buchungen
an die jeweils angegebenen Kontaktadressen.
Wir würden uns freuen, Sie bei einer genutzten Gelegenheit als Gast auf dem FindHof begrüßen zu können.
Das FindHof-Team

Bhajan-Workshops mit Maria Schnur-Dieding

Die innere Göttin JAY MA

Wir nutzen gemeinsam den wundervollen Findhof – Babas lebendige Präsenz – und gehen in die direkte Begegnung mit der weiblichen Schöpferkraft in uns.
Als Werkzeuge nutzen wir heilige Klänge und uralte Samenwörter.
Mantren dienen uns als Gefährt zu unserer innersten Quelle.
Die Qualität der inneren Göttin ist es, uns zu fordern. Sie führt uns in unsere tiefsten dunkelsten Räume und Nischen, sie „pikst“ in unsere Kompfortzone.
Sie spült mit ihrer unendlichen Liebe alles fort, was nicht die Wahrheit ist.
Festgefahrene Wege, steife Strukturen und Angstmuster können durch die neue Sensibilität in unserer Wahrnehmung aufweichen und sich auflösen – im geschützen Raum.
Der Workshop umfasst neben dem Singen das Erfahren tiefster innerer Transformation – sanft und spielerisch.
Die Göttin spricht:
ICH BIN der unaufhaltsame Strom der Liebe, der mit dem Wasser der Quelle die ausgetrockneten Landschaften Deines Lebens erfrischt, bewässert und nährt. Aber auch in anschwellenden Wellen. Dein inneres Land überflutet und alles mit sich reißt, was mir widerstehen möchte. Sabine Wolf

Termine:
03. September 2017  12 – 18 Uhr
30. September 2017  12 – 18 Uhr (99. Mahasamadhitag Shirdi Sai Baba)
05. November  2017  12 – 18 Uhr
10. Dezember  2017  12 – 18 Uhr
Beitrag: je Workshop 48 €

 

 

 

 

Anmeldung: Maria Schnur-Dieding
maria@yulunga.de
0179 – 2682732
www.yulunga.de

Download Veranstaltungsflyer

Vedisches Heilwissen aus der Palmblattbibliothek

Nimm Platz am Feuer – kraftvolle vedische Feuerzeremonien an Neu- und Vollmond

Feuer – eine unterschätzte Heilkraft

Sei vor Ort mit dabei oder erhalte den Segen und die Energie des Feuers per Fernübertragung

OLYMPUS DIGITAL CAMERA„Wenn ihr die perfekten Dinge zum Feuer gebt, und ihr habt den richtigen Sankalpam, die Energie, den Gedanken, dann werden die perfekten Vibrationen aus dem Feuer freigesetzt.
Selbst wenn ihr viel Krankheit in euch tragt, viele Probleme in der Familie habt, viel Unglück erlebt, sprecht alles aus. Was ihr wollt, was in euch ist, der tiefe Schmerz im Herzen – erzählt es dem Feuer.“ – Sri Kaleshwar (indischer Heiliger)

In den alten Schriften werden das Feuer und das Durchführen einer Feuerzeremonie als tiefgehende Heiltechnik beschrieben, mit unglaublich kraftvoller Energie. Wir nutzen den Energiemechanismus des Verbrennens/Entladens und des Empfangens/Aufladens.

Das Feuer ist von den 5 Elementen jenes, welches die stärkste Kraft hat, Negativität, Stress, Ängste, Sorgen – all das, was uns so sehr belastet – zu verbrennen, zu transformieren. Diese enorme Kapazität hat es. Eine Feuerzeremonie ist eine der kraftvollsten Entlade-Techniken. Nutzen Sie diese Kraft, um alles, was Sie belastet – was immer Ihnen auf dem Herzen liegt – zu verbrennen und Neues zu empfangen ….. Lesen Sie hier mehr

Termine 2017
www.dheem.de

Mantrasingen mit Andrea, Heidi & Udo

Sangeetha Prakshalana – Heilung von Herz und Seele durch Musik

mit Andrea, Heidi und Udo

Sei mit dabei uns erfahre die transformierende Energie von Bhajans

Saraswati1„Wenn Du Bhajans singst, wird vor allem zunächst Dein Verstand sehr friedvoll. Auf der energetischen Ebene chantest und chantest Du, doch die Seele bleibt noch im “Normalzustand”, wie ein solider Felsen. Was immer kommt – es ist ok. Was immer Dein Verstand da singt, die Lieder, was immer es ist, das ist noch die normale Ebene.
Wenn Du dann aber schlafen gehst, nachdem Du Bhajans gesungen hast werden die Vibrationen (die Du aufgebaut hast durch das Singen), ohne dass Du es bemerkst, dafür sorgen, dass eine Menge Stress und Schmerz entladen wird, die Deine Seele gehalten hat. Es wird herausgewaschen.”- Sri Kaleshwar

Bhajansingen – ein Königsweg zur spirituellen Erleuchtung
Mantras und Bhajans haben eine tiefe spirituelle Bedeutung. Die Gedanken werden auf eine höhere Wahrheit ausgerichtet – Gedanken der Ängste und Sorgen verschwinden. Das Rezitieren und Singen von Mantras und Bhajans mit Hingabe und offenem Herzen reinigt Körper, Geist und Seele und hat eine positive und erhebende Wirkung auf unser ganzes Wesen….. Lesen Sie hier mehr

Veranstaltungen von dheem.de

 

Shakti Dance Lehrerausbildung mit Avtar Kaur, Start am 10. März 2017

cache_52838593

Shakti Dance – Das Yoga des Tanzes

Mit Avtar Kaur und Yvonne Charandeep Kaur Vogel

Verschmelze mit der Lebenskraft und gib dem Impuls der Seele Ausdruck.
Ein wundervolles Gefühl der Ausdehnung und Freiheit wird erweckt, wenn wir lernen, jenseits der gewohnten und konditionierten Formen unsere Bewegungsmöglichkeiten zu erweitern.

Shakti Dance ist das Yoga des Tanzes. Es wurde von Sarah Avtar Kaur Olivier – mit der Unterstützung von Yogi Bhajan – entwickelt. Shakti Dance teilt das gemeinsame Ziel mit Kundalini Yoga, das Bewusstsein auszudehnen und das Potenzial der Seele im täglichen Leben zu entfalten und auszudrücken.                    Shakti Dance Trailer

Jede Stunde ist in verschiedene Phasen gegliedert:

  • Einstimmung
  • eine Reihe von ruhigen Shakti Stretch Übungen, die den Körper sanft dehnen und wunderbar geeignet sind, Spannungen zu lösen und dabei sehr effektiv Stress abbauen
  • stehende Übungen und Schrittfolgen, die den Rhythmus und die Atmung verstärken und in eine Phase des freien Tanzes führen, in der die Shakti Energie sich frei ausdrücken kann. Die Übungsfolgen sind so aufgebaut, daß der Fluss des Pranas sehr effektiv stimuliert wird. Wir kommen so in Verbindung mit unserer Lebendigkeit, Energieblockaden werden sanft gelöst und der  persönliche Bewegungsspielraum nimmt zu. Bewusster Fokus auf Atem, Bewegung und Rhythmus ist dabei die yogische Grundlage. Dies öffnet uns energetisch für das freie und intuitive Bewegen und Bewegtwerden im Tanz, die Hingabe an das unmittelbare Erleben der Shakti Energie. Dabei bewegt sich die Tänzerin/der Tänzer von einem inneren Punkt der Ruhe aus, in einem Zustand des Nicht-Handelns, mit einem wachem Fokus der Selbstwahrnehmung – frei von jeder Beurteilung oder Kontrolle.
  • Tiefenentspannung. Die freigesetzten Shakti Energien kommen wieder zur Ruhe und der ganze Energiekörper kann sich in harmonischer Ordnung neu ausrichten und regenieren.
  • Getanzte Meditation (Sich wiederholende mantrische Choreographien und Celestial Communication Meditationen) Die Energie wird nochmal fokussiert, neu ausgerichtet und durch die sich wiederholenden Bewegungselemente in der Gruppe zu einer Einheit verbunden. Der meditative Geist wird gestärkt und die Tänzerin/der Tänzer kann so eine tiefe Harmonie und Einheit mit sich selbst und der Welt erfahren.

ANMELDUNGEN: Yvonne Charandeep Kaur Vogel         |        Tel: 02266/9014179         |          Mail: kundaliniyoga-oberberg@t-online.de

Das Friedensprojekt – Heilmeditation für den Weltfrieden

Grafik Welt-Friedens-Meditation

Sie können von jedem Ort der Welt aus teilnehmen

Die eigenen Heilfähigkeiten zum Segen für sich und andere nutzen!
In dieser Meditation aktivieren Sie die Heilkräfte Ihrer Seele zum Wohle des Planeten und sich selbst.
Die wenigsten Menschen ahnen, wie unermesslich groß ihre Heilfähigkeiten sind und welch eine Heilkraft für den gesamten Planeten kreiert werden kann, wenn wir uns gemeinsam als Gruppe verbinden.
Viele Menschen auf diesem Planeten tragen einen großen Schmerz und Traurigkeit in ihrem Herzen,
der sie blockiert, die Dinge zu leben, die ihnen am Herzen liegen.
Lassen Sie uns gemeinsam meditieren und helfen, Stärke, Weisheit, Liebe und Mitgefühl in uns und in jedem Wesen
auf diesem Planeten zu entwickeln und Heilung und Zuversicht den Trauernden und Resignierten zu geben.
• Wir vernetzen uns weltweit mit anderen Meditations-Gruppen.
• Wir meditieren mit den kraftvollsten Mantren, die auf diesem Planeten existieren.
• Wir verbinden uns mit den kraftvollsten Plätzen und Objekten auf dieser Erde.

Wir meditieren für
• den Weltfrieden und für Heilung aller Konflikte in der Welt.
• Heilung aller Traumata und Herzensbrüche, die Menschen durch Gewalt, Missbrauch und Unterdrückung erfahren haben.
• die Heilung aller zerstörerischen Auswirkungen durch Natur- oder Umweltkatastrophen
Umweltkatastrophen wie Fukushima oder Tschernobyl oder auch Naturkatastrophen wie Erdbeben, Flutwellen, Tornados
oder das Bienensterben lösen bei vielen Menschen Ängste und Panikgefühle aus.
Diese Meditation unterstützt den Heilungsprozess von Mensch und Tier weltweit.
Wenn eine Gruppe von Menschen sich für das höchste Bewusstsein, für die Liebe öffnet, können Wunder geschehen.
Ziel: Lassen Sie uns zu einer Gruppe von 1.000, 10.000, 100.000 und mehr Menschen werden,
die regelmäßig für den Weltfrieden und für Heilung aller Notleidenden meditieren.
Das heilende Energiefeld, das jeder Einzelne von Ihnen miterzeugt wird den Planeten verändern.
Seien Sie mit dabei und melden Sie sich jetzt an.
Auf Ihre Teilnahme, die selbstverständlich kostenlos ist, freut sich mit herzlichen Grüßen Ihr

Stephan Siddharta Schumann und Team
www.mantra-yantra-meditation.de
PS: Tragen Sie zum Erfolg des Projektes bei. Bitte leiten Sie diese Informationen an interessierte Menschen weiter.
Jetzt anmelden und weitere Informationen erhalten.
Impressum: Stephan Siddharta Schumann
Brodtener Hauptstr. 4 23570 Lübeck Telefon: 04502 – 777 60 79

Rückschau: Festival mit Sadhu Maharaja

 SatSang mit Sadhu Maharaja

Liebe Freunde,
erneut darf auf dem Findhof eine berührende Bhakti sanga in der wunderbaren Gemeinschaft von Sadhu Maharaja und Krishna Chandra stattfinden. Persönlichkeiten, die ihr eigenes Liebespotential so stark entwickelt haben, das es wahrnehmbar aus ihnen heraustrahlt und anziehend wirkt. Dabei wirken Demut und Hingabe als Transformationstor in die freudvolle Welt der Prema Bhakti und laden uns zu sich ein. Fühle dich willkommen, dies zu erfahren.

Sripad BV Sadhu Maharaja ist weder Gelehrter noch Lehrer im üblichen Sinn. Eines Tages beschloß er als früherer König von Munger, jegliche Macht und allen Reichtum aufzugeben, um ausschließlich nach reiner Liebe für Gott, prema, zu suchen.
Mittlerweile reist er über die ganze Welt und strahlt bei jedem Schritt Liebe und Güte aus. Immer und überall sieht er wahre Schönheit. Dadurch vereint er Menschen unterschiedlichster spiritueller oder religiöser Herkunft auf der Grundlage von liebevollem Verständnis auf der Seelenebene. Er gehört keiner Institution an und führt Menschen zusammen, wo anderorts religiöses Gruppendenken Trennungen verursachte.
Sripad Sadhu Maharaja ist ein vertrauter Diener von Svarupa Shakti Mahabhava Svarupini Srimate Radhika, der Gefährtin Sri Krsnas. Aus der reife Fülle seines spirituellen Lebens als Einwohner von Vrindavan schenkt er seinen Zuhörern Einblicke in die Kunst bedingungsloser Liebe, Prema Bhakti. Der Eindruck seiner liebevollen Präsenz bleibt den berührten und geöffneten Herzen unvergesslich.

http://u.jimdo.com/www300/o/scd7532d0a33ab7f0/img/iefae90b8d2efddef/1391427873/thumb/image.jpg

Wir singen gemeinsam Bhajans (Mantren) aus Vrindavana, dem Ort der tausend Tempel, wo Sadhu Maharaja heute lebt. Sadhu Maharaja wird Fragen beantworten und Vorträge geben.

Alle Vorträge sind kostenfrei; Spenden werden für das Projekt Prem-Prasad (freies Verteilen vegetarischer Speisen an Bedürftige in Vrindavana) gern entgegengenommen. Weitere Infos unter sadhumaharaja.net

Anmeldungen und Zimmerbuchungen über suniti@gmx.net

Rückblick 2014